Überspringen zu Hauptinhalt

Kennen Sie NOWRUZ, das persische Neujahr?

Familie Soltani

NOWRUZ beginnt am Morgen des 20. März und markiert den Frühlingsbeginn. Wenn die Tagundnachtgleiche kommt, versammeln sich Millionen Familien iranischer Abstammung an einem Zeremonientisch (Haftseen) und feiern die Wiedergeburt der Natur. Jung und Alt halten sich an den Händen, zählen bis zum neuen Jahr und jubeln „Eide Shoma mobarak“ – frohes neues Jahr!

Etwas verspätet, aber nicht weniger herzlich, begrüßten am 28.04.2021 Mitarbeiterinnen des AWO-Börgerhus Mitglieder der persischen Community im Stadtteil- und Begegnungszentrum Groß Klein (Corona-konform mit Termin). Sie wünschten Ihnen ein Frohes neues Jahr, stellten die Angebote des Hauses vor, übergaben ein kleines Geschenk und fragten nach Wünschen für das neue Jahr: Gemeinschaft, Gesundheit, Arbeit und ein gutes Einkommen war allen Besucher*innen wichtig. Und dass wir uns bald in einer großen Runde treffen und kennenlernen können. Das wünschen wir uns auch!

Was Sie noch über NOWRUZ wissen sollten:

In jedem Haus ist ein Haftseen-Tisch mit sieben Gegenständen dekoriert. Sieben gilt als Glückzahl. Jeder Gegenstand beginnt mit dem Buchstaben sin (s) auf Persisch. Jeder Gegenstand ist ein Symbol für Frühling und Erneuerung.

Seeb (Apfel) steht für Schönheit

Serkeh (essig) steht für Geduld

Seer (Knoblauch) steht für Gesundheit

Sonbol (Hyazinthe) steht für den Frühling

Samanu (süßer Pudding) steht für Fruchtbarkeit

Sabzeh (Sprossen) stehen für die Wiedergeburt

Sekeh (Münzen) stehen für Wohlstand

NOWRUZ ist auch die Zeit für den Frühjahrsputz, den Kauf neuer Kleidung, den Besuch von Freunden und Verwandten und die Erneuerung von Bindungen. Am 13. Tag des neuen Jahres enden die Feierlichkeiten. Da der 13. e

in Unglückstag ist, machen die Familien Picknicks und nehmen Sprossen (Sabzeh) vom Haftseen-

Tisch mit. Der Sabzeh wird ins fließende Wasser geworfen, was ein „Loslassen“ des Unglücks des kommenden Jahres symbolisiert.

Was für ein schöner Brauch! EIDE SHOMA MOBARAK!

Weitere Beiträge

Internationales Frauenfrühstück in Groß Klein

Im AWO Stadtteil-und Begegnungszentrum Börgerhus (Gerüstbauerring 28) findet gemeinsam organisiert mit dem Rostocker Caritasverband am…

Weiterlesen

Infoveranstaltung Pflegestützpunkt

Das AWO Börgerhus in Groß Klein (Gerüstbauerring 28) lädt am Mittwoch, den 14.11.2018 um 15…

Weiterlesen

Arm an Wohnraum – Wohnungslose aus MV – Eine Ausstellung

    Keine Wohnung, fehlende Sozialkontakte, kaum Perspektiven: Was bewegt wohnungslose Menschen, für die nicht…

Weiterlesen
An den Anfang scrollen