Überspringen zu Hauptinhalt

Besuch von AWO-Präsident Wilhelm Schmidt in Rostock

Zu guter Letzt stand bei einem gemeinsamen Grillen mit Vertretern der Rostocker AWO-Ortsvereine das gesellige Beisammensein im Mittelpunkt. Wilhelm Schmidt kritisierte dabei schon bei seinen einleitenden Worten scharf die Vorkommnisse in Waren/Müritz und unterstützte die rückhaltlose Aufklärung seitens des AWO-Landesverbandes. Diese Selbstbedienungsmentalität ist mit dem, wofür die Arbeiterwohlfahrt haupt- und ehrenamtlich steht, absolut unvereinbar.
„Für uns ist der Besuch unseres Präsidenten der AWO ein Ausdruck der Wertschätzung für die Arbeit der AWO in Rostock“, freute sich Christian Kleiminger: „Wilhelm Schmidt konnte sich hier vor Ort davon ein Bild machen, dass – ganz gleich, ob haupt- oder ehrenamtlich – kompetent und engagiert nach den AWO-Leitsätzen gearbeitet wird.“

 

{gallery}News/29.08.2016/galerie{/gallery}

Weitere Beiträge

Kinderbetreuung dringend gesucht

Für den vom 04.09.-02.11.2017 stattfindenden Deutschkurs im Börgerhus suchen wir dringend eine Kinderbetreuung! Betreut werden…

Weiterlesen
Radtour 40 Jahre
Aktuelles Börgerhus

40 Radfahrer für 40 Jahre Groß Klein

Anlässlich des diesjährigen Stadtteilgeburtstags von Groß Klein wollen wir 40 Radfahrerinnen und Radfahrer mobilisieren. Abfahrt…

Weiterlesen

Puppentheater am 18.06.19 im Stadtteil- und Begegnungszentrum Groß Klein

Puppentheater im AWO Börgerhus


Am Dienstag, den 18.06.2018 tanzen im Groß Kleiner Stadtteil- und Begegnungszentrum „AWO-Börgerhus“ (Gerüstbauerring 28) die Puppen. Ab 10:00 Uhr wird durch die Puppenbühne „Kleines Theater“ das Märchen Rotkäppchen aufgeführt. Das Stück dauert ca. 45 Minuten und ist für die Kinder ab 3 Jahre geeignet, aber auch die Großeltern sind herzlich willkommen. 

Weiterlesen
An den Anfang scrollen